Mercedes-Benz Forum banner

1 - 1 of 1 Posts

·
Registered
MBs
Joined
·
2,656 Posts
Discussion Starter #1
Smart wird aufgerüstet
MCC baut den deutschen Vertrieb um
Hilmar Dunker
Automobilwoche/31. August 2002


Stuttgart. Die DaimlerChrysler AG arbeitet fieberhaft am Ausbau des deutschen Vertriebsnetzes für den Kleinwagen Smart. So will der Konzern die Zahl der Verkaufsstützpunkte bis Ende 2003 massiv von derzeit 109 auf 187 erhöhen. Notwendig wird diese Expansion durch den großen Absatzsprung, den die Einführung der neuen Modelle - Roadster, Coupé und Viertürer - bringen soll. Beim MCC-Vertrieb rechnet man damit, dass sich der Absatz von derzeit jährlich 35.000 Autos auf 65.000 Einheiten im Jahr 2005 erhöhen wird. Mit dem bestehenden, nicht flächendeckenden Händlernetz wäre das nicht zu bewältigen. Bislang hat die Organisation nur 41 Smart-Center mit 23 Zweigbetrieben und 45 Satelliten. Walter Missing, Leiter Vertriebsnetze bei DaimlerChrysler: „Die Kunden warten teilweise 14 Tage auf einen Servicetermin - das ist nicht zumutbar."

Zudem sind die Anfahrtswege zu lang. Künftig soll es deshalb in allen Städten über 65.000 Einwohner einen Vertriebsstützpunkt geben, in Orten über 50.000 Einwohner mindestens eine Servicestation. „Die maximale Fahrzeit zu einem Vertriebsstützpunkt", so Missing, „beträgt dann nur noch 40 Minuten, zur Werkstatt teilweise nur noch 30 Minuten."

Das neue Netz wird nach drei „Formattypen" strukturiert: Center mit mehr als 600 verkauften Autos pro Jahr, „dual brands" (unter 600) und „Shop-in-Shop-Lösungen" mit 250 Verkäufen. Die beiden letzteren Varianten werden künftig zusammen mit Mercedes-Benz-Vertriebspartnern betrieben.

Die Baukosten für die neuen Center werden je nach Örtlichkeit zwischen 1,4 und 3 Millionen Euro (ohne Grundstück) liegen. Sie sind so mindestens doppelt so hoch wie bisher. Trotz dieser Kostenexplosion sind die Händlerverträge unter Dach und Fach - Ende 2003 soll das neue Netz stehen.

Dampf macht DaimlerChrysler auch bei der Einführung des Smart auf dem US-Markt. Die war für Ende 2001 geplant, wurde dann auf Mitte 2002 verschoben. Nun soll sie zum Jahreswechsel erfolgen. Grund für die letzte Verzögerung sind die schwierigen Zulassungsbestimmungen. Besteht der Mini im Herbst die amerikanischen Crashtests, ist der Start gesichert. MCC will jährlich 30.000 Smart in den USA verkaufen.
 
1 - 1 of 1 Posts
Top